Pralle Pracht

Titelbild

Was’n das schon wieder für’n Sommer?! Also, wird das noch mal was?! Das Münchener Wetter hat sich eher für „Weltuntergang“ entschieden als für „Sommerfest“. Und das hält wohl erstmal an. Spielverderber!

Ein bisschen Sommer hab‘ ich uns aber ins Wohnzimmer retten können, einfach in Form wunderschöner, duftender Blumensträuße. Wegen des anhaltenden Regens lassen die großen, prallen Rosenblüten auf der Dachterrasse müde und schwer ihre Köpfe hängen. Also renne ich fast täglich mit Gartenschere bewaffnet nach draußen, um sie von ihrem Leid zu erlösen. Schwups, ab der Kopf!

Und da das Schnippeln mit der Gartenschere so Spaß macht und so eine Rosenblüte allein im Glas immer etwas aufschneiderisch daher kommt, renne ich und kille auch gleich noch Thymian, Blutampfer und Minze. Denn wie ich feststellen konnte, lassen die sich herrlich zu Rosen und Pfingstrosen kombinieren und geben den Sträußen eine gewisse wilde Opulenz. Gerade die zarten Rosé-Töne der Thymianblüte und das kräftige Rot des Blutampferstängels fügen sich herrlich schön zu den rosafarbenen Blüten der Blumen.

Also, man beachte: Das, was da so schön auf der Fensterbank grünt, macht sich nicht nur im Salat gut. Kann man auch mal zu einem Stimmungsaufheller aka Sommersträußchen verarbeiten. Verteilt auf mehrere verschieden große Gläser und Vasen zieht auch gleich ein bisschen rebellische Unangepasstheit mit ein. Rock ’n Roll!

 

Und während der Sommer draußen noch einen auf Dramaqueen macht, machen wir es uns drinnen mit den herrlichen Blumensträußen schön. Hier 5 einfache Tipps für herrliche Blütenpracht:

1) Die Rosen vom Balkon lassen vor lauter Regen schwer ihre Köpfe hängen. Manchmal drohen sie gar abzubrechen. Ihre dicken Blüten bilden eine tolle Basis für unsere Sommersträuße. Also, Gartenschere her und ab damit! Wenigstens ein paar Köpfe müssen rollen. Toll machen sich auch Pfingstrosen aus dem Garten oder jede andere dicke Blüte!

2) Feine Kräuter schmecken nicht nur dem Gaumen, sondern auch dem Auge. Kombiniere sie fröhlich und frei zu den großen Blumenblüten! Im Blumenkasten auf dem Balkon oder im Garten sprießen sie besonders gut und nehmen teilweise ungeahnte Ausmaße an. Ihre Zweige eigenen sich besonders gut, um unsere Sträuße aufzupeppen.

3) Besonders schön werden die Sträuße, wenn die Farben der Blumenblüten aufgegriffen werden können. Zu den rosafarbenen Rosenblüten und Pfingstrosen passen zum Beispiel Thymianzweige mit ihren zarten Blüten, Blutampfer mit den kräftig roten Stängeln und Minze besonders gut. So entstehen wild romantische Sträuße – wunderschön, einfach und kostengünstig.

4) Um noch etwas mehr Lebendigkeit auf den Tisch zu zaubern, arrangiere mehrere lockere Sträußchen. Platziere sie ihn schlichten Gefäßen unterschiedlicher Form und Größe. Hier bieten sich einfach Flaschen, Gläser oder schlichte Vasen an. Schnell schaffst du einen fröhlichen Eyecatcher, der Sommerlaune ins Haus bringt und noch dazu herrlich duftet!

5) Eingeschlagen in zartes Skizzenpapier oder rustikales Packpapier, verziert mit buntem Tasking-Tape wird das Sträußchen auch zu einem wunderschönen, liebevollen Mitbringsel, das mit jedem Floristengebinde locker mithalten kann. Ein schöner Sommergruß für Oma, Schwester, beste Freundin…

 

DSC_0241 (2)

Umhüllt mit Packpapier oder einem Streifen Skizzenrolle, gepimpt mit bisschen Tasking-Tape stiehlt das Sträußchen jedem biederen Floristengebinde die Show

Advertisements

One thought on “Pralle Pracht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s